Die Manner beabsichtigen nicht langer – und die Frauen wollen weitere denn je.

Zwangslage: sei die Liebe jedoch zu bergenEffizienz

In EMMA schreiben lebenserfahrene Expertinnen uber die Zuneigung – und ended up being mit der in den vergangenen 40 Jahren passiert wird. Uber die heterosexuelle Hingabe, und zuguterletzt geht sera dann auch zudem um die homosexuelle Leidenschaft, unter Frauen. – Das Herz oben ist von Niki de Saint Phalle.

Alice Mohr: weshalb rennen die Manner weg?Alice Mohr, 68, Starke sich in ihrem Editorial Gedanken uber die Hingabe: weswegen laufen den emanzipierten Frauen die Manner abhanden gekommenAlpha Und wie beherrschen Die Autoren heute vergottern?

Eva Illouz: weshalb Zuneigung Pein tutDie Soziologin Eva Illouz, 51, spricht im Interview uber die Zuneigung in der Moderne. Die deklarierte Feministin steht in der Tradition durch Simone de Beauvoir und Shulamith Firestone und veroffentlichte 2011 das nach den Publikationen aus der Frauenbewegung Amplitudenmodulation starksten diskutierte Schinken uber die Zuneigung. Eltern hat den Anspruch, das Liebeskonzept, das die Frauen benachteiligt, weiterzudenken. Und hat ‘ne uberraschende Ergebnis parat.

Margarete Mitscherlich: plauschen Die Autoren uber die Leidenschaft!

Die Psychoanalytikerin und Feministin, 94, hat Nichtens nur ohne Ausnahme wieder uber die Hingabe (und den Hassschlie?ende runde Klammer geschrieben, sondern vor allem den Menschen uff ihrer Couch zugehort, was die uber die Leidenschaft zu schildern haben. Frauen wie Mannern. In ihrem letzten Interview, von kurzer Dauer vor ihrem uberraschenden Tod, sprach welche mit Alice Mohr uber Hingabe, Sex & Treue. etliche

Shulamith Firestone: die Liebe abschaffen?Die amerikanische Feministin, 67, hat im Alter durch 25 den Klassiker der frischen Frauenbewegung gegen die Hingabe geschrieben. Ihr Schinken GrundFrauenbefreiuung und sexuelle Subversion” erschien 1970 und funf Jahre sodann in Teutonia. Uber 40 Jahre sodann pragt Eltern immer noch die Diskussion uber Leidenschaft. Begleiter decodieren

Cornelia Koppetsch: Die Tauschung der GleichheitDie Soziologie-Professorin, 45, an der TU Darmstadt veroffentlichte mit Gunter Burkart die eine Erforschung uber „Die Erscheinung der Emanzipation“ offnende runde KlammerUniverlag Konstanz). Ihr Schluss: kein Schwein vertuscht in modernen Paarbeziehungen die Varianz bei der Familienarbeit auf diese Weise geschaftig wie die emanzipierten Frauen, starker jedoch wanneer in traditionellen Beziehungen.

Elisabeth Beck-Gernsheim: Wege der FernliebeDie Soziologin, 65, veroffentlicht seit uber 30 Jahren zu VoraussetzungFrauenfragenVoraussetzung und wird seit 36 Jahren mit ihrem Kollegen Ulrich Beck verheiratet, mit dem sie gerade Der Band uber „Fernliebe“ gemacht h Zurzeit lehrt Eltern in Trondheim, er in London. Beck-Gernsheim rat im Interview mit EMMA zur Liebe aufwarts Abstand. Und hat dabei gar nicht nur die ausbleichen, europaischen Mittelstandsfrauen im gesichtsschutz.

Christiane Rosinger: hinab mit der Paardiktatur!Die schreibende Musikerin und badische Bauerntochter, 51, lebt seit 1985 in Spreeathen. Mit 21 bekam sie Ihr Nachkomme und ist und bleibt seither alleinerziehende Mutter. Nach der Frauenband Lassie Singers grundete Rosinger 1998 die Drei-Frauen-Band Britta. Ihre Songs uber den Tretmuhle bei Frauen werden Kult. Die kunden wettert gegen die RZB (romantische ZweierbeziehungKlammer zu: Parchen, verpisst euch!

Katrin Bauerfeind: Ihr Gedankengesprach uber die LiebeDie TV-Moderatorin Klammer aufBauerfeind in ZDFkultur), 29, war von Rang und Namen fur ihre erheblich direkten und lebendigen Gesprache. Hier halt Die leser je EMMA angewandten Rede pro die Leidenschaft. Darin fragt sie sich – stellvertretend pro auf diese Weise viele (sozusagenschlie?ende runde Klammer emanzipierte Frauen ihrer Altersgruppe – ob parece den Traumprinz uberhaupt gibt. Und auch ob Ehegattin lieber in den nachsten Ross legen sollteEffizienz Und mit dem in die Globus traben!

Wie geht feministisch flirten?EMMA-Redakteurin Alexandra Eul, 31, lebt als Unverheirateter in Koln. Die Themen Manner und Zuneigung in Besitz sein von zu ihren Kernbereichen, beruflich wie nicht offentlich. Die leser hat fur jedes diese Kolumne tief nach einem Gegenpart gefragt – und Jonathan Aries, 29, Gesellschaftstheoretiker und Berichterstatter, aufgespurt, der mit einer algerisch-franzosischen Comiczeichnerin verheiratet wird. Beide sind dem feministischen liebeln auf der Schienenstrang.

Ulrike Draesner: Eine Wolfin auf der PirschDie Schriftstellerin, 51, hat in Literaturwissenschaften promoviert. Anfang der 1990er Jahre combat Diese an der Uni Minga Frauenbeauftragte, Coitus- und Genderthemen seien ihre Spezifikum. Zuletzt erschien von ihr der Roman „Vorliebe“ Klammer aufbtbschlie?ende runde Klammer. Eltern ist und bleibt verheiratet und hat Gunstgewerblerin sechsjahrige Tochter. Seit sich verstandigen auf Monaten surft Die Kunden in der E-Dating-Welt. Der Selbstversuch.

Homophilie: Lauft parece unter Frauen unterschiedlich?Anke, Anfang 40, war ohne Ausnahme schon in Frauen verschossen. Saskia, Mitte 60, kam auf die Eingebung erst durch die Frauenbewegung. Zwei Frauen, die Frauen vergottern, unterhalten beachtlich offen uber die Vor- Jedoch auch Nachteile der Hingabe unter Frauen – und wie die Okosystem auf diese Weise darauf reagiert, inklusive Sieger Geliebte.

Carolin Emcke: Uber lesbisches BegehrenDie Journalistin, 45, hat das Buch geschrieben mit dem Titel: „Wie wir begehren“. Es geht darin vor allem darum, wie und wen Die Kunden attraktiv: namlich Frauen. Und wie die Wildnis darauf reagiert. EMMA bekannt diesseitigen Auszug.

コメントを残す

メールアドレスが公開されることはありません。 * が付いている欄は必須項目です

次のHTML タグと属性が使えます: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>